*
DE | AKTUELL TOP - Logo KRIEGER Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte
Menu
TOP C | Header - Home Kanzlei KRIEGER
Ihre Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte in Frankfurt am Main
TOP RIGHT | Button - Kontakt + Steuer online
Kontakt + Standorte KRIEGER Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte

  Steuer online

  • Steuer per Email
  • Steuer per Post
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Neuregelung des Leistungsorts ab 2010
09.11.2009 13:19 (2520 x gelesen)

Ab dem 1. Januar 2010 gibt es im Umsatzsteuergesetz einige entscheidende Änderungen, besonders im Zusammenhang mit dem Ort der sonstigen Leistung.

 



Zwar dienen die Änderungen eigentlich der Vereinfachung, aber durch die Ausnahmen bleibt auch weiterhin eine nicht zu unterschätzende Problematik erhalten. Für Leistungen zwischen Unternehmer und Privatperson (B2C) gilt weiterhin
das Unternehmersitzprinzip. Eine wichtige Änderung gibt es jedoch im Grundsatz für Leistungen
zwischen Unternehmer und Unternehmer (B2B). Galt bisher der Sitz des leistenden Unternehmens
als Indikator an welchem Ort die Umsatzsteuer abzuführen ist, ist ab 2010 der Sitz des Leistungsempfängers Ausschlag gebend. Diese Änderung gilt auch für B2B-Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit beweglichen körperlichen Gegenständen erbracht werden. D. h. der Tätigkeitsort ist nicht mehr der Leistungsort, sondern es ist ebenfalls das Empfängerortprinzip anzuwenden. Das Empfängerortprinzip gilt von nun an auch bei Vermittlungsleistungen zwischen Unternehmer und Unternehmer. Es wird deutlich, dass dieses Prinzip immer mehr an Bedeutung bei der Beantwortung von umsatzsteuerrechtlichen Tatbeständen gewinnt.

Der gleichbleibende Grundsatz für B2C-Leistungen als auch der neue Grundsatz für B2B-Leistungen ist zwar leicht zu verstehen und ebenso leicht zu verinnerlichen, aber durch die zahlreichen Ausnahmen, wie beispielsweise im Bereich der Leistungen für Grundstücke und Veranstaltungen oder für Katalogleistungen, bleibt die Abführung der Umsatzsteuer auch weiterhin ein komplexes Gebilde. Die Neuregelung des Leistungsorts ab 2010 schafft dabei nur eine geringfügige Vereinfachung.

Die Erläuterung des oben dargestellten steuerlichen Tatbestands dient lediglich der Sensibilisierung für diese Problematik. Eine steuerliche Beratung kann dadurch nicht ersetzt werden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
INFO | SOCIAL MEDIA - KRIEGER Soziale Netzwerke
Bleiben Sie mit uns in Kontakt

      Folge KRIEGER Steuerberater Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte auf Google+    KRIEGER Steuerberatung auf Linkedin

BOTTOM C | Adresse KRIEGER Steuerberatung + Wirtschaftsprüfung Frankfurt

KRIEGER Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte | Bleidenstraße 6-10 | 60311 Frankfurt am Main | Telefon 069 2972 3880 
©2013 KRIEGER GmbH  |  Webdesign by MAG Internet

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail